Endlich wieder Lehrer sein!

 

- Zeit für das Wesentliche -

Aktuelles

Jetzt als Referendar 33% Rabatt sichern!

Einfach bei der Bestellung den Rabattcode "JUMP-REF2018" eingeben und sparen.

Jumpian jetzt bestellen!

Wechseln lohnt sich!

Sie benutzen bereits eine kostenpflichtige Software zur Noten- oder Schülerverwaltung? Dann sichern Sie sich jetzt Ihren persönlichen Wechselbonus!

Jetzt Bonus anfordern

absenzen_dokumentieren
schuelerdaten_auf_einen_blick
beobachtungen_organisieren
aufgaben_bequem_verwalten
mit_jumps_schnell_zum _ziel
archivieren_von_klassen
noten_faecher_verwalten
wochenplaene_erstellen

Sicherheit

PayPal Logo
Synnotech AG

Partner


Ostdeutsche Schüler - Sieger im Leistungstest

18.10.2013

Leistungstest MathematikVor einigen Wochen wurde innerhalb der Bundesländer ein großer Leistungstest mit Neuntklässlern durchgeführt. Es sollte herausgefunden werden, welches Bundesland in Sachen Mathe und Naturwissenschaften die Nase vorn hat. Der Test hat dabei aufgezeigt, dass in den ostdeutschen Bundesländern wohl besser in diesen Fächern gelernt wird. Sie sind nämlich die Gewinner der Studie. Und dies teilweise mit einem sehr großen Vorsprung.

Was geprüft wurde

Der Leistungstest bezog sich hauptsächlich auf das Fach Mathematik und die Naturwissenschaften. Für viele Schüler sind diese Fächer ein rotes Tuch, da man hier nicht einfach stur auswendig lernen kann, sondern logisches Denken und selbständiges Arbeiten im Vordergrund stehen. Bei dem Test wurden rund 44.000 Schüler aus allen Schulformen geprüft. Sie mussten rechnen und forschen und diverse Gesetzmäßigkeiten erläutern. Das Ergebnis hat wohl viele im ersten Schritt ein wenig verwundert. Denn nicht wie sonst üblich schneidet der Süden der Republik besonders gut ab, sondern der Osten. Und dies teilweise so deutlich, das Experten von einem Leistungsvorsprung von mehreren Jahren sprechen.

Wie kann dies sein?

Nun fragen sich vor allen Dingen die Experten, warum es zu so großen Leistungsunterschieden kommen kann. Haben unsere Schüler im Endeffekt nicht alle das selbe Lernziel? Nein, denn schon in den Lehrplänen und auch den Unterrichtsmaterialien gibt es von Bundesland zu Bundesland große Unterschiede. Zudem wurde auch der Faktor Familie für den großen Unterschied verantwortlich gemacht. Während in den großen Städten und den Ballungsgebieten viele einkommensschwache und "bildungsferne" Familien leben, sind die ländlichen Gebiete wie im Osten nicht so sehr davon betroffen. Zudem wird in den ostdeutschen Schulen oftmals auch anders unterrichtet. Die Schulen sind meist kleiner und familiärer. Der Trend geht hier auch immer mehr weg vom Frontalunterricht und hin zu individueller Bildung. Die Schüler können nach ihrem eigenen Lerntempo und in Lerngruppen arbeiten. Hinzu kommt, dass es noch viele Lehrer gibt, die ihr Studium zu DDR-Zeiten absolviert haben und zur damaligen Zeit das Lernen und den Umgang mit den Schülern ganz anders gelernt haben.

Vielleicht ergibt sich aus diesem Leistungstest ja ein Umdenken, das nicht nur einen einheitlichen Lehrplan für alle Bundesländer schafft, sondern auch ein individuelleres und zeitgemäßeres Lernen hervorbringt. Wünschenswert wäre es.

 

zurück

Find us on Facebook
Follow us on Google+
Find us on Youtube
Follow us on Twitter