Endlich wieder Lehrer sein!

 

- Zeit für das Wesentliche -

Aktuelles

Jetzt als Referendar 33% Rabatt sichern!

Einfach bei der Bestellung den Rabattcode "JUMP-REF2018" eingeben und sparen.

Jumpian jetzt bestellen!

Wechseln lohnt sich!

Sie benutzen bereits eine kostenpflichtige Software zur Noten- oder Schülerverwaltung? Dann sichern Sie sich jetzt Ihren persönlichen Wechselbonus!

Jetzt Bonus anfordern

mit_jumps_schnell_zum _ziel
beobachtungen_organisieren
absenzen_dokumentieren
noten_faecher_verwalten
aufgaben_bequem_verwalten
archivieren_von_klassen
schuelerdaten_auf_einen_blick
wochenplaene_erstellen

Sicherheit

PayPal Logo
Synnotech AG

Partner


Lust auf Unterricht - wie Lehrer Schüler motivieren

25.10.2013

Motivation SchuelerSchüler zu motivieren ist für das heutige Lehrerpersonal ein ganz wichtiger Aspekt. Da die Interessen sehr breit gefächert sind, sollte ein Lehrer all seine Erfahrung und Motivation aufbringen, um die Schüler für den Lehrstoff zu begeistern. Doch wie schaffen sie es, dass alle bei der Stange bleiben und mit Spaß in die Schule gehen?

Problematik bei den Schülern

Schüler von heute wachsen mit all möglichen technischen Hilfsmitteln auf. Spielekonsolen, Smartphone, PC und auch Taschenrechner sind selbstverständlich und in jedem Haushalt vorhanden. Im Unterricht ist es deswegen eine echte Herausforderung für den Lehrer, die Kids für den Unterricht zu interessieren. Im Elternhaus wird nicht mehr ganz so viel Wert auf gutes Benehmen gelegt, das schlägt sich dann negativ im Unterricht nieder, denn Zwischenrufe, Unterbrechungen und Ignoranz sind an der Tagesordnung.

Problematik bei den Lehrern

Viele Lehrer beginnen ihre ersten Schritte im Berufsleben mit viel Enthusiasmus und Freude. Bei den Grundschulklassen ist das noch gerechtfertigt, doch schon in den weiterführenden Schulen kann sich ein Problem entwickeln. Oft steht der Lehrer machtlos vor der Klasse. Der Balanceakt zwischen strengem Lehrkörper oder gutem Kumpel ist hier unwahrscheinlich schwer. Ein weiteres Problem sind überfüllte Klassen oder Schüler, die nicht sofort den Stoff verstehen. Die Lehrer haben fast keine Zeit mehr sich um den Einzelnen zu kümmern.

Motivation und Lust am Unterricht vermitteln

Um eine Klasse zu motivieren, sollte der Lehrer mit gutem Beispiel vorangehen und überzeugt sein, von dem was er vermitteln will. So verhindert er, dass etwa eine geschichtliche Begebenheit langweilig und zäh bei den Schülern ankommt. Eine mitreißende Erzählung bleibt eher im Gedächtnis. Gruppenarbeit, bei denen nicht die üblichen Cliquen, sondern Gegensätze zusammenarbeiten müssen, ist ebenfalls eine gute Idee.
Kleinere Belohnungen, wie keine Hausaufgaben, ist ein Anreiz und manchen Spaß. Unterricht zum Anfassen, oder einfacher ausgedrückt, Dinge, die sich die Schüler vorstellen können, sind leichter zu merken wie eine vage Beschreibung. Warum sollten die Kids nicht ihre Haustiere mitbringen? Warum schreibt der Lehrer kein Diktat über Fußballspieler oder für die Mädels mit Musiker oder Filmstars? Sehr viele Themen können in irgendeiner Form mit dem Unterricht verbunden werden und die Motivation fällt dann leichter.

zurück

Find us on Facebook
Follow us on Google+
Find us on Youtube
Follow us on Twitter