Endlich wieder Lehrer sein!

 

- Zeit für das Wesentliche -

Aktuelles

Jetzt als Referendar 33% Rabatt sichern!

Einfach bei der Bestellung den Rabattcode "JUMP-REF2018" eingeben und sparen.

Jumpian jetzt bestellen!

Wechseln lohnt sich!

Sie benutzen bereits eine kostenpflichtige Software zur Noten- oder Schülerverwaltung? Dann sichern Sie sich jetzt Ihren persönlichen Wechselbonus!

Jetzt Bonus anfordern

mit_jumps_schnell_zum _ziel
schuelerdaten_auf_einen_blick
archivieren_von_klassen
wochenplaene_erstellen
noten_faecher_verwalten
absenzen_dokumentieren
aufgaben_bequem_verwalten
beobachtungen_organisieren

Sicherheit

PayPal Logo
Synnotech AG

Partner


Digitalkunde als neues Unterrichtsfach?

07.07.2016

DigitalkundeWenn wir uns jetzt darüber Gedanken machen, wie eventuell das Schulsystem verbessert bzw. reformiert werden könnte, müssen wir bei dieser Überlegung einen entscheidenden Aspekt beachten: Die Kinder, die jetzt eingeschult werden, arbeiten in 20 Jahren auf einem komplett anderen und vor allem auf einem stark digitalisierten Arbeitsmarkt.

Die aktive Integration der Medien bleibt aus

Doch wie steht es aktuell um das Schulsystem in Deutschland und die Vermittlung digitaler Fähigkeiten und Inhalte an die Schüler? Informatik-AGs werden nur selten angeboten und bieten im besten Fall Grundlagenkurse mit Office-Programmen. Natürlich gibt es auch Schule, an denen es größere Medien-Projekte gibt, diese sind aber eher die Ausnahme. Eine flächendeckende Vermittlung von digitalen Kenntnissen an Schulen findet also nicht statt. Stattdessen gibt es zum Beispiel weiterhin Handyverbote, wodurch dem digitalen Wandel der Gesellschaft sogar eher entgegengewirkt wird.

Digitalkunde als neues Unterrichtsfach

Es stellt sich also die Frage, ob nicht schon von der ersten Klasse an ein Fach wie "Digitalkunde" eingeführt werden sollte. Die Kinder könnten somit schon frühestmöglich mit den Medien und allen digitalen Neuerungen bekannt gemacht werden. Insbesondere werden Pädagogen, Material und vor allem Zeit benötigt, um Kindern dieses Wissen zu vermitteln. Denn schließlich ist es an uns, die Kinder von heute auf den sich stetig verändernden Berufsalltag und die digitalisierte Gesellschaft vorzubereiten.

Eine Lösung soll kommen

Auch wenn die neuen Lehrer immer mehr digitale Lehrmittel verwenden, kann man sich nicht allein auf diesen Fortschritt verlassen. Denn die Schere zwischen dem, was die Schule an digitalen Fähigkeiten vermittelt und was im realen Leben gefordert wird, geht trotzdem immer weiter auf. Diesem Problem könnte eventuell ein neues Unterrichtsfach Abhilfe schaffen, wobei ein solches Vorhaben ohne die finanzielle Förderung durch den Staates nicht umsetzbar ist. sen. Noch mehr Informationen, wie es mit dieser Problematik in Zukunft weiter gehen soll finden Sie im Artikel: "Wir brauchen Digitalkunde ab der ersten Klasse".

 

zurück

 

Find us on Facebook
Follow us on Google+
Find us on Youtube
Follow us on Twitter